Stefan Möhle (Dogs on lead, The Reuling Stones)

Biographie

Foto by Stolenmountain Fotografie
Foto by Stolenmountain Fotografie

Stef begann seine Karriere zunächst wie schon viele zuvor auf den Töpfen und dem Sofa seiner Eltern. Mit 16 startete er seine erste Band und lernte zunächst autodidakt, später u.a. mit Jim McGillivray, der ihm zeigte, auch abseits des Rock nach interessanten Wegen zu suchen.

1990 stieg Stef bei KELLEY WILD ein und siegte mit der Band 1991 beim NIEDERSACHSEN GOES ROCK- Wettbewerb von SAT1-Nord, BILD, VW und radio ffn. Ebenfalls 1991 spielte Stef für den erkrankten Drummer der Band „DIE SCHRÖDERS“ auf deren Debüt-CD „MUTTER HORCHT AN DEINER TÜR“. 1992 folgte die erste KELLEY WILD-CD „LOOKS LIKE DYNAMITE“ - produziert von RUNINNG WILD´s ROCK´N´ROLF.

Nach 4 Jahren mit vielen Auftritten in Deutschland und Europa veröffentlichte KELLEY WILD 1996 „WILD FAMILY“. Ab Ende der 90er spielte Stef noch in weiteren Bands und Projekten. Mit GROUPIE veröffentlichte er 2000 „MINIGOLFEN“ - einige Fernsehauftritte (z.B. GIGA TV) folgten. Stef ist zudem auf vielen Produktionen des Australiers SIMON DREW aka SIMON CHAINSAW zu hören, mit dem er 2007 mehrere Auftritte im Rahmen der POPKOMM in Berlin bestritt. 2016 veröffentlichte KELLEY WILD den dritten Longplayer „FUEL FOR YOUR SOUL“.

Aktuell spielt Stef bei DOGS ON LEAD und THE REULING STONES.

 

Discography:

KELLEY WILD

Looks like dynamite (1992)

Wild family (1996)

Fuel for your soul (2016)

SIMON CHAINSAW

Basta (2002)

Told me a lie (2003)

Fire down below (2006)

Rock´n´Roll Uranus (2009)

Alpha Negra (2009)

Eight times lucky - Retrospective Best of 1999-2010 (2010)

Don´t kill Rock´n´Roll (2013)

Play loud... Go deaf faster (2016)

Weitere VÖs:

DIE SCHRÖDERS - Mutter horcht an Deiner Tür (1991)

SIMONE – Sometimes (1992)

TWO ARE ONE – A question of time (1995)

GROUPIE – Minigolfen (2000)

THE HORST BROTHERS - Heiß wie Frittenfett (2017)

 

DOGS ON LEAD - Encounter (2020)

 

Fotos

Links