Oliver Felbinger (The Nutty Boys, Slamjam)

Biographie

Oliver Felbinger, geboren 1989, begann seinen Werdegang als Schlagzeuger und Perkussionist mit musikalischer Früherziehung, Musikschule sowie der städtischen Kapelle in Blumberg im Südschwarzwald. Hier entwickelte sich ein vielgefächertes musikalisches Interesse, angefangen bei Big Band – Arrangements, Filmmusik und Funk. Trotz Wochenends-Konzertreisen und absolvierter Leistungsabzeichen zählt für ihn heute der Platz am Drumset bei einer Schul-Aufführung des „Grease“-Musicals zu den beflügelndsten Errungenschaften dieser Tage.

                           

Ab dem Alter von 14 Jahren folgten mit der Rock-Band EDUCE prägende Erfahrungen im Studio- und Konzert-Betrieb. Mit gleichaltrigen Schulfreunden leidenschaftlich in Eigenregie betrieben, erlangte die Band  über die Jahre Headliner-Slots bei regionalen Festivals sowie hochrangige Platzierungen bei Bandcontests.

 

Durch das Studium am International Music College Freiburg gewann der Jazz für Oliver zusehends an Bedeutung - eine Entwicklung, die bis heute nicht abgeschlossen ist. Der Stipendiat des Kulturparks Freiburg betätigte sich in der Folge in verschiedenen Genres wie Fusion, Big Band, Rockabilly, World Music, Progressive Rock und weiteren Musicals.

 

Seit 2012 bestehen mit der Cover-Band „Slamjam“ dauerhafte und wiederkehrende Engagements im gesamten deutschsprachigen Raum. Bei der Freiburger Formation „The Nutty Boys“ um Niko Halfmann, die in einer Mischung aus Ska und Jazz angesiedelt sind, wirkt Felbinger seit 2015 mit und spielte in dieser Zeit zwei Studio-Produktionen ein. Weiterhin äußert sich sein Schaffen heute in diversen Studio-Aufträgen für Independent-Film-Produktionen sowie der Teilnahme an Jazz-Live-Sessions in regelmäßigen Abständen.

Links